Sie sind hier >> Startseite >> Aktuelles >> News

Aktuelles - News

Tournee von Jana Haas mit Nigora Normatova
01.02.2018

Tournee von Jana Haas mit Nigora Normatova

"Der Jungbrunnen in Dir!"
Wie wir in Gesundheit, Vitalität und Schönheit das Leben genießen können!

Termine:  (siehe auch Kalender)

Di., 06.03.18 D-München Vortrag - Veranstaltung vom ENGELmagazin

Mi., 07.03.18 A-Marchtrenk Vortrag

Do., 08.03.18 A-Wien Vortrag

Fr., 09.03.18 A-Sillian Vortrag

Sa., 10.03.18 A-Bramberg Tagesseminar

Mo., 12.03.18 A-Höchst (Bodensee) Vortrag

Do., 15.03.18 D-Hannover Vortrag

Sa., 17.03.18 D-Hamburg Tagesseminar

Mo., 19.03.18 D-Detmold Vortrag

Di., 20.03.18 D-Hamm Vortrag

TOURNEE-BESCHREIBUNG

KGS 03/2018 – Interview Jana Haas und Nigora Normatova

•    Wie seid ihr auf die Idee gekommen, gemeinsam ein Seminar zu geben?

Jana:  Wir kennen uns bereits seit Kindheit und sind immer in Kontakt geblieben. Immer wieder haben wir uns über unsere Interessen und Talente ausgetauscht. Während ich mich, bedingt durch meine sehr ausgeprägte Hellsichtigkeit, mehr mit den geistigen Welten, Gott und den Engeln und dem Sinn des Lebens auseinandersetzte, befasste sich Nigora mit den Möglichkeiten, eines befreiten und glücklichen Seins.
Nigora ist für mich der authentische Inbegriff eines fröhlichen, erfolgreichen, dynamischen und gesunden Menschen. Sie arbeitet als international agierender Bewusstseins- und Vitalitätscoach. Per Skype berät sie Menschen in der ganzen Welt. Sie hat Klienten nicht nur aus Dubai, sondern auch aus Saudi-Arabien, Ägypten, Russland, Amerika, Kanada, Skandinavien u.v.m. Ihr Anliegen ist es, dass der Mensch zu Bewusstheit und Achtsamkeit findet und seine Bedürfnisse wahrnimmt und sich seiner wahren Herkunft besinnt.
Ich habe die feste Überzeugung und die Erfahrung gemacht, dass je bewusster und erfüllter ein Mensch ist, desto mehr und lichtvoller lebt er seinen vorgenommenen Seelenplan. Ich finde, dass es in wichtigen Dingen, wie Spiritualität, Achtsamkeit, Gesundheit, Vitalität, Erfolg und Zufriedenheit, trotz verschiedener Herangehensweisen, zwischen uns viele Übereinstimmungen und Ergänzungen gibt. Das Buch "Wake up" von Nigora wurde gerade in die deutsche Sprache übersetzt und so ergab sich die Idee zu einer Vortragstour und diesem Seminar in Hamburg.

•    Was schätzt ihr an der jeweils anderen und an ihrer Arbeit besonders?

Jana:  Ich schätze an Nigora ihre Fähigkeit, Menschen für ein bewusstes und gesundes Leben zu begeistern und dabei liebevoll zu begleiten. Sie ist eine Lichtgestalt, welche natürlich und verständlich Inhalte übermittelt. Und diese bringt sie auf leicht verständliche Art und Weise auf den Punkt. Sie hat schon vielen Menschen zu einem erhöhten Wohlgefühl, Vitalität und Gesundheit verholfen.

Nigora:  Ich schätze an Jana ihre göttliche Begabung, Menschen zu helfen. So viele Menschen fühlen sich in dieser Welt verloren und sie ist in der Lage den Menschen Hoffnung und Glauben an die Liebe und das Gute in ihnen und in der Welt wiederzugeben. Jana vervollständigt durch ihre Art und ihr profundes Wissen meine spirituelle und gesundheitsfördernde Arbeit. Sie hilft den Menschen, ihre geistige Anbindung wiederzufinden, bzw. zu verstärken.

•    Inwiefern ergänzt ihr euch gut? Gibt es zum Beispiel Dinge, die ihr von der anderen noch lernen könnt und möchtet? Oder überschneiden sich euer Wissen und eure Fähigkeiten in gewissen Bereichen und ihr könnt euch dort besonders gut austauschen?

Jana:  Wir stammen ursprünglich aus völlig verschiedenen Kulturkreisen und wurden durch verschiedene Länder geprägt und doch sind wir spirituell und in Lebens-, Entwicklungs- und Gesundheitsfragen weitestgehend einer Meinung. Während ich den Menschen vorwiegend das Wissen des Himmels vermittle, macht Nigora dies auf der körperlichen Ebene, über eine kleine Nahrungsmittelkorrektur und einem gut durchführbaren Vitalisierungskonzept. Nigora vermittelt ihr Wissen locker, spannend und auch wissenschaftlich fundiert. Sie begeistert die Menschen und ihre Erfolge geben ihr recht. Mich fasziniert, wie sie ihr Versprechen einlöst, wenn der Mensch sich darauf einlässt.

Nigora:  Ein gutes Selbstvertrauen wächst mit einem guten Körpergefühl. Ich bin davon überzeugt, dass vitalstoffreiche Ernährung, die selbstverständlich schmackhaft und nicht langweilig und fade sein soll, und tägliche Bewegung ein gutes Fundament für eine spirituelle Entwicklung darstellen. Denn in einem gesunden Körper wohnt auch ein gesunder Geist. Auch ich selbst musste erfahren, dass ich erst nach einer positiven Veränderung meiner Lebensweise meinen Körper, meine Seele und meinen Geist lichtvoll spüren konnte. Ich kann heute wirklich behaupten, dass ich mich frei, leicht und glücklich fühle. Nun möchte ich gerne mein Wissen in Kombination mit Janas liebevoller Weisheit dem deutschsprachigen Publikum vermitteln und mit Hilfe von Jana auch mein spirituelles Bewusstsein noch weiterentwickeln.

•    Nigora, wie würdest du unseren Lesern deine Arbeit beschreiben? Und wie bist du dazu gekommen?

Ich arbeite als Vitalcoach und unterstütze die Menschen, welche meine Beratung suchen dabei, ihren Lebensstil durch kleine Kurskorrekturen gesünder, fried- und freudvoller zu gestalten. Ich zeige ihnen, wie sie ohne Fastenanstrengung und Einschnitte in ihren Alltag, sich gesund und vitalstoffreich ernähren und stressresistenter werden. Dies sollte unterstützt werden mit täglicher Meditation, Atemtechnik und leichten Übungen aus dem Yoga. Dies benötigt nur einen täglichen Zeitaufwand von ca. 20 Minuten. Ich bin immer wieder selbst überrascht, wie stark die Verbindung zwischen Ernährung, Bewegung und unserer Energie und Befindlichkeit ist. Mit diesem Konzept konnte ich mir selbst und schon vielen Menschen helfen.
In dem Seminar in Hamburg werde ich auch einige Bilder von meinen Klienten, vor und nach dem Coaching zeigen. Darauf erkennt man nicht nur einen erschlankten und vitalen Körper, sondern vor allem auch eine straffe und stolze Körperhaltung, sowie einen strahlenden und glücklichen Menschen. Je wohler ein Mensch sich in seinem Körper fühlt, umso mehr kommt seine wahre Kraft und Persönlichkeit zum Ausdruck.

•    Ihr beide habt eure Heimat verlassen und in einem anderen Land ein neues Leben aufgebaut. Wie kam es dazu, was waren eure Beweggründe? (Vielleicht könnt ihr uns hier ein bisschen was zu eurem Werdegang/eurer Geschichte erzählen?)

Nigora:  In meinem Leben hatten sich familiär bedingt oft die Wohnorte gewechselt. Mein Weg führte von Tadschikistan, wo ich geboren bin, durch Deutschland, Russland, England, Schottland und China und nun wohne ich in Dubai.

Jana:  Mein Weg führte mich aus Kasachstan nach Deutschland, weil meine Mutter deutsche Wurzeln hat und meine Familie umzog. Ich war damals 12 Jahre alt.

•    Nigora, du lebst heute in Dubai. Was fasziniert dich an diesem Land? Und warst du schon einmal in Deutschland? (und woher/warum kannst du Deutsch?)

Mich fasziniert an Dubai, dass die Menschen dort immer bemüht sind, sich weiter zu entwickeln. Diese Antriebskraft und Modernität inspiriert mich. Zudem liebe ich die Sonne!
Ich lebte zwei Jahre in Deutschland, als ich fünf und sechs Jahre alt war. Danach hat mich mein Weg immer wieder zu Freunden nach Deutschland zurückgeführt. So blieb meine Liebe zur deutschen Sprache erhalten.

•    Habt ihr vor, irgendwann wieder zurück in eure Heimat zu gehen oder ist das Land, in dem ihr heute lebt, inzwischen zu eurer Heimat geworden?

Jana:  Ich glaube, ich kann an dieser Stelle für uns beide sprechen. Wir sind eigenständige und unabhängige Frauen. Nigora ist in der ganzen Welt unterwegs, und ich fühle mich als Europäerin und bin mittlerweile in der deutschen Sprache beheimatet.
Unsere Heimat ist da, wo unsere liebevollen Werte gelebt werden, wo unsere liebevollen Mitmenschen sind, wo eine liebevolle Weiterentwicklung möglich ist. Wir lieben die Menschen und so fühlen wir uns mit allen Menschen und allen Kulturen verbunden und schätzen die Vielfalt.

•    Bleibt es für euch zunächst bei diesem einen Seminar oder habt ihr noch weitere gemeinsame Pläne?

Nigora:  In unserer Freundschaft werden wir sicherlich noch weitere gemeinsame Projekte auf den Weg bringen. 

Fragen zum Seminar:
•    Könnt ihr mit eigenen Worten beschreiben, worum es im Kern bei eurem Seminar geht? Geht es einfach darum, den Leuten zu zeigen, welches Essen und welche Bewegung beispielsweise gesund sind oder erwartet die Teilnehmer mehr (vielleicht sogar etwas ganz Anderes?)

Jana:  Jeder sensible Mensch merkt mittlerweile, dass psychische und körperliche Gesundheit untrennbar zusammenhängen. Wir wollen mentale Fertigkeiten entwickeln, welche den Menschen helfen, ein erfülltes und gesundes Leben in unserer modernen Zeit zu führen. Wir wollen die Begeisterungsfähigkeit für die Nutzung unserer natürlichen Möglichkeiten aktivieren, denn das Leben fällt uns leichter, je mehr wir verstehen, was unser Leben bestimmt und was unsere Zellen ernährt. Die Achtsamkeit für das Potential in uns ermöglicht uns ganz neue Wege und eine höhere Lebensqualität.

Nigora:  Die Zellen unseres Körpers regenerieren sich stetig. Je mehr wir dies mit einer ausgewogeneren Ernährung und gezielter Bewegung unterstützen, umso lichtvoller und ungehinderter geht dieser Prozess vonstatten, desto jünger, attraktiver und vitaler sind wir. So greifen wir aktiv in unsere Zellerneuerung ein. In diesem Seminar geht es um ein Konzept, welches jeder individuell an seinen Lebensstil anpassen und umsetzen kann.

•    Lernen die Teilnehmer sehr viel Praktisches oder eher Theorie?

Jana:  Es ist für uns wichtig, eine gesunde Balance zwischen Theorie, die Wissen vermittelt und Praxis zur Selbstwahrnehmung, in Form von Meditation und leichten Atem- und Körperübungen zu vermitteln. Denn das vermittelte Wissen sollte unmittelbar sein und umgesetzt werden können. Es geht um ein lebendiges Seminar und eine gelebte Spiritualität!
 
Nigora:  Mein Lebensmotto ist: Der Körper sollte niemals ein Hindernis sein, sondern ein Vehikel für unsere Träume!!! So brauchen wir beides, nämlich Verständnis über die Zusammenhänge des Lebens und ihre Auswirkungen auf unsere Gesundheit, sowie die praktische Umsetzbarkeit in unserem modernen und anspruchsvollen Leben. 

•    Was war eure Intention, diese Themen für euer Seminar zu wählen? Habt ihr bestimmte Ziele, möchtet ihr damit etwas Bestimmtes erreichen?

Jana:  Diese Themen machen unser eigenes Wohlbefinden und unsere Gesundheit aus und machen uns viel Freude! Dies wünschen wir allen Menschen und möchten allen Interessierten die Möglichkeit geben, ihr Bewusstsein zu schärfen und einen ausgewogenen und faszinierenden Weg kennenzulernen. Denn ein vitales, erfülltes und gesundes Leben ist für jeden Menschen möglich! Dies entspricht unserer göttlichen Natur!

Nigora:  Ich möchte, dass unsere Ernährung wieder zu unserer Medizin und zu unserer Kraftquelle wird! Ich freue mich darüber, wenn aufmerksame Menschen zu solchen Seminaren sich hingezogen fühlen. Oftmals spüren wir, dass wir etwas verändern sollen oder verändern müssen, doch oft fehlt die Erfahrung, um genau zu wissen, was es zu verändern gibt. In diesem Seminar möchten wir den Menschen ein klares Konzept mit viel Freiraum für die individuelle Orientierung geben. Denn ein erfülltes und gesundes Leben zu führen ist viel einfacher als man denkt.

•    Ein wesentliches Thema bei eurem Seminar ist das Bauchgefühl. Warum ist es euch so wichtig?

Jana:  Ein gutes Bauchgefühl ist wichtig für eine gelebte Spiritualität und ein kraftvolles Leben. Denn unsere Mitte steht auch für eine gute Intuition, Inspiration, innere Ruhe und Achtsamkeit. Wir sollten dabei fest verwurzelt auf der Erde sein, sowie aufgerichtet in unserer himmlischen Verbundenheit. Eine tiefe Atemtechnik in den Bauch hinein ermöglicht eine starke Mitte und stärkt unser Leben in allen Bereichen. Dies ist ein Schwerpunkt in meiner spirituellen Arbeit beim "cosmogetic healing", welchen ich in meinem Buch "Heilen mit der Göttlichen Kraft" beschreibe.

Nigora:  Wir sollten bedenken, dass unser Verdauungssystem unser zweites Gehirn ist. Wenn wir glücklich sind, oder traurig, so spüren wir das sehr deutlich in unserer Mitte. Das ist unser Bauchgefühl. Es gibt eine direkte Verbindung zwischen Bauch und Gehirn. Wenn die Verdauung nicht funktioniert, so ist auch unser Gehirn müde. Wir können keine Klarheit haben und keinen Visionen mit voller Kraft folgen. Ein beschädigtes Verdauungssystem kann viele Krankheiten verursachen und zu depressiven Verstimmung führen. Ernährung ist ein wesentlicher Faktor für die Gesundheit, weil es einen Einfluss auf alles hat!

•    Was meint ihr mit Körperweisheit?

Nigora:  Unser Körper ist die intelligenteste Maschine der Welt.  Alles funktioniert ohne unsere bewusste Einmischung. Jeder Körper hat eine eigene "Bedienungsanleitung", welche wir kennen und danach leben sollten. Doch dies trifft leider bisher nicht auf unsere Gesellschaft zu. Wir wissen eher, wie ein Automotor funktioniert, doch machen wir uns keine Gedanken über das Wichtigste, über unser eigenes System. Dabei sind wir auf unseren Körper und auf unsere Gesundheit angewiesen. Wir haben nur diesen einen Körper! Je mehr wir spüren, was unserem Körper wirklich gut tut, umso mehr verstehen wir unsere eigene Veranlagung und können gut für uns sorgen.

Jana:  Es gilt zu bedenken, dass unsere natürlichen Selbstheilungskräfte am intensivsten wirken, je natürlicher und ausgewogener wir leben. Umso unabhängiger sind wir dann von äußeren Hilfsmaßnamen und Umständen. Denn unser Körper in seiner Weisheit ist der intelligenteste Organismus, den es gibt. Wir sollten wieder mehr auf unsere natürlichen Ressourcen vertrauen und diese fördern. Denn unser Körper weiß genau, was er braucht und lässt uns das deutlich spüren. Diesen gesunden Bezug zu unserem Körper, sowie das Verstehen seiner wahren Bedürfnisse werden wir im Seminar wiederentdecken und lernen. 

•    Obwohl die medizinische Versorgung noch nie besser war und den Menschen heute im Grunde alle Möglichkeiten zur Verfügung stehen, sich um ihre Gesundheit zu kümmern, scheinen dennoch immer mehr Menschen krank zu werden (oder zumindest mit ihrer Gesundheit beschäftigt zu sein). Was glaubt ihr, warum das so ist?

Nigora:  Heute sind wir vielen Veränderungen und vielen Stressfaktoren ausgeliefert. Heute ist unsere Gesundheit viel mehr Umweltgiften ausgeliefert, als jemals zuvor. Die Qualität unserer Böden hat sich verändert, sodass auch die Nährstoffe in den Pflanzen nicht immer gleich gut sind. Die Luft und das Wasser sind oftmals verschmutzt. Außerdem sind wir nicht nur dem Umweltstress und Ernährungsstress ausgeliefert, sondern auch Bewegungsmangel macht Stress. Wir sollten bedenken, dass 90 % aller Krankheiten von negativem Stress verursacht werden.

Jana:  Nach jeder Aktivität muss auch Passivität folgen. Nach jeder Anstrengung die Entspannung. Die Balance spielt in unserem Leben die Hauptrolle. Dann können wir rechtzeitig und deutlich spüren, wann fördert uns positiver Stress und wann entwickelt sich dieser zum negativen und damit zum krankmachendem Stress. Mit einem guten Bauchgefühl und Selbstbewusstsein gelingt es uns dann, rechtzeitig zu reagieren und unsere Energie und damit die Kraft zu bewahren, um gesund zu bleiben, bzw. wieder zu werden.

•    Was würdet ihr sagen ist wichtiger: Dass wir uns um unser körperliches Wohlergehen kümmern oder um unser geistiges?

Nigora:  Beides gehört untrennbar zusammen!

Jana:  Es ist unwesentlich, womit man beginnt. Wenn wir uns entspannen, meditieren und spirituell ausrichten, dann bekommt das nicht nur Seele und Geist gut, sondern ebenfalls auch unserem Körper. Wenn wir uns körperlich betätigen und ausgewogen ernähren, tut dies wiederum auch unserer Seele und unserem Geist gut. Ganz gleich wo wir beginnen, wird es einen glücklichen Einfluss auf das gesamte System haben!

•    Sicherlich gebt ihr in eurem Seminar viele Anregungen und Tipps, wie wir gesünder und vitaler leben können. Kurzfristig fallen uns viele Dinge, die der Gesundheit guttun, leicht. Aber wir rutschen doch schnell in unsere alten Muster zurück. Es ist einfach so wahnsinnig schwer, gegen seine bisherigen Gewohnheiten anzugehen und dauerhaft Veränderungen zu bewirken. Gebt ihr dazu auch Ideen und Hilfestellungen? Wie empfehlt ihr vorzugehen, um dauerhafte Veränderungen zu ermöglichen?

Jana:  Dies ist sehr nachvollziehbar. Je mehr wir die Zusammenhänge begreifen und wohltuende Erfahrungen machen, umso motivierter sind wir dranzubleiben. Dies versetzt uns in die Lage, neue uns wohltuende Gewohnheiten in unseren Alltag mit einzubeziehen und täglich mit Freude und Bewusstheit die Beziehung zu uns selbst zu pflegen. Die tägliche bzw. regelmäßige Praxis fördert neue gesunde Gewohnheiten, so wird ein ausgewogenes Leben zu etwas Selbstverständlichen, weil es unserer tatsächlichen Natur entspricht. Man muss und darf dabei nicht sein ganzes bisheriges Leben mit seinen Gewohnheiten plötzlich auf den Kopf stellen, sondern es reichen wirklich kleine Kurskorrekturen.

Nigora:  Es ist so schade, dass Menschen den Wunsch nach Veränderung oftmals erst verspüren, wenn bereits eine Erkrankung vorliegt. Denn, wie wir alle wissen, ist vorbeugen einfacher, als heilen. Viele Menschen haben viele Bücher über ein gesundes Leben und gesunde Ernährung gelesen. Das Problem ist dabei nur, dass sie dieses Wissen für sich nicht verinnerlichen konnten und damit nicht in sich aufnehmen konnten und somit auch nicht umsetzen. Erst wenn wir uns wirklich spüren, auch positive Veränderungen richtig erleben, wollen wir nicht mehr zurück in ein Leben voller Blockaden, Trägheit und Krankheit. Auch das ist ein Weg der Selbstliebe!

•    Wie ermöglicht ihr für euch selbst ein gesundes, vitales Leben? Was tut ihr dafür?

Nigora:  Mir ist besonders der Tagesbeginn wichtig! Ein gesundes Frühstück und jederzeit gutes Wasser. Ich achte darauf, dass ich über den Tag verteilt genügend Obst und Früchte zum Essen habe und damit mit ausreichend Vitaminen versorgt bin. Ich wähle bevorzugt Vollkornprodukte, welche mir Energie und Stärke liefern. Ich bin mir meines harmonischen und tiefen Atems bewusst, sodass ich in allem die innere Ruhe und Kreativität bewahren kann. Dann kann ich stets flexibel in allem bleiben, bei dem was der Tag sonst noch bringt. Meine ganz persönliche Regel ist, dass etwa 75 % meiner Ernährung ausgewogen ist und dann sind immer noch 25 % für einen flexiblen Freiraum da. Man sollte nie alles im Leben planen und dogmatischen Regeln folgen, denn es ist so wichtig das Leben zu genießen und allem im Vertrauen zu begegnen.

Jana:  Für mich ist innere Balance, die Regelmäßigkeit, wie aber auch Flexibilität in allem wichtig. Denn wir sind keine Roboter und fühlen uns nicht jeden Tag gleich. An manchen Tagen meditiere ich länger, an anderen kürzer. An manchen Tagen mache ich intensiver Yoga, an anderen weniger. Manchmal habe ich mehr Hunger, dann wieder weniger. Doch auf die Qualität und Auswahl der Lebensmittel lege ich immer viel Wert und genieße alles was ich mache. Das gibt mir auch die Kraft für meine Familie und für meine Berufung.

•    Habt ihr vielleicht auch einen Wunsch, was das Seminar und seine Wirkung auf die Teilnehmer betrifft?

Jana:  Ich möchte, dass es allen Menschen gut geht und freue mich, dazu einen Beitrag leisten zu können.

Nigora:  Ich möchte den Menschen ganz viel Freude an einem guten Körpergefühl und ihrer Gesundheit vermitteln. Ich wünsche mir, dass die Menschen Ängste und Bedenken vor einem gesünderen Lebensstil verlieren und sich nie wieder blockiert fühlen, sondern frei, fröhlich und gesund! Ich wünsche jedem, dass er in seinem Potential erwacht! Deshalb trägt mein Buch auch den Titel "Wake up!" (Wache auf!).

Andere News

Tournee von Jana Haas mit Nigora Normatova

Tournee von Jana Haas mit Nigora Normatova
01.02.2018
"Der Jungbrunnen in Dir!" Wie wir in Gesundheit, Vitalität und Schönheit das Leben genie&s...
mehr>>

BUCH-NEUERSCHEINUNG

BUCH-NEUERSCHEINUNG
20.01.2018
"Das Mysterium der Bäume"Selbsterkenntnis, Liebe, HeilungTrinity, Mai 2018Verlagsvorschau: http...
mehr>>

Zu Gast bei Maria Thelling - Interview

Zu Gast bei Maria Thelling - Interview
22.09.2016
im Feminine Spirit Lifestyle MagazinLink: http://marathelling.de/jana-haas-im-interview-zu-gast-bei-...
mehr>>

Webinar zu Reinkarnation und Seelenplan

Webinar zu Reinkarnation und Seelenplan
20.07.2016
Möchtest du dich immer weiter entwickeln und noch mehr erfahren zu spirituellen Themen? Interes...
mehr>>

Das neue Engelmagazin ist da!

Das neue Engelmagazin ist da!
05.12.2017
2018 werde ich auch auf einer Vortragstournee mit Nigora Normatova sein zu dem Thema: "Wie wir in Ge...
mehr>>

Reise zu heiligen Kraftorten in Russland - ausgebucht - Es gibt eine Warteliste.

Reise zu heiligen Kraftorten in Russland - ausgebucht - Es gibt eine Warteliste.
17.12.2015
Liebe Freunde,wie bereits 2013 findet in diesem Jahr von Sa., 2. Juli bis Sa., 9. Juli erneut eine R...
mehr>>

Interview in "bewusster leben"

Interview in "bewusster leben"
22.09.2017
Liebe Freunde, das Magazin „bewusster leben“ veröffentlicht in seiner Herbst/Winter...
mehr>>

"Heilen mit der göttlichen Kraft" jetzt auch als Taschenbuch erhältlich!

02.06.2017
Liebe Freunde,mein Buch "Heilen mit der Göttlichen Kraft" ist nun als Taschenbuch erschienen!Da...
mehr>>

BUCH-NEUERSCHEINUNG

BUCH-NEUERSCHEINUNG
04.05.2017
"Dem Weg des Herzens folgen"Antworten auf Fragen, die uns bewegen.Mai 2017Verlagsvorschau: http://ww...
mehr>>

AURA - Das Geheimnis unseres Energiefeldes

AURA - Das Geheimnis unseres Energiefeldes
09.03.2016
Liebe Freunde,der Dokumentarfilm "AURA - Das Geheimnis unseres Energiefeldes" von Lumira ist erschie...
mehr>>

"Die Übersinnlichen"- Kongress

"Die Übersinnlichen"- Kongress
25.03.2017
Vortrag & Workshop - TaufkirchenSa., 25.03.20179.30 - 10.15 Uhr / Raum 1Vortrag: "Himmel und Erd...
mehr>>

Webinar 16. Juni

Webinar 16. Juni
23.06.2015
Am Dienstag, den 16. Juni 2015 veranstaltete der Frankfurter Ring um 19 Uhr ein erstes Webinar mit m...
mehr>>

Vortragstournee Juni-Juli 2015

Vortragstournee Juni-Juli 2015
23.06.2015
Anlässlich meines neuen Buches "Heilen mit der göttlichen Kraft" startet im Juni eine Vort...
mehr>>

Erster Online-Kurs mit Jana Haas

Erster Online-Kurs mit Jana Haas
20.12.2016
Das bringt Ihnen der Kurs:    •    Jana Haas, seit ihrer Kindheit...
mehr>>

Kinostart "Die Übersinnlichen"

Kinostart "Die Übersinnlichen"
11.01.2016
Liebe Freunde,der Film von Thomas Schmelzer, in dem auch ich mitwirke, ist inzwischen in den Kinos z...
mehr>>

Neues auf Youtube

Neues auf Youtube
07.10.2014
Liebe Freunde, auf youtube gibt es zwei neue Beiträge von mir: Ein Interview für Spirit ...
mehr>>

LitLounge Friedensgipfel

LitLounge Friedensgipfel
06.12.2016
Online-Talk am 18.12.2016mit Jana Haas und Vadim Tschenze.Moderation: Thomas Schmelzerweblink: der-l...
mehr>>

Dokumentarfilm "Die Übersinnlichen"

Dokumentarfilm "Die Übersinnlichen"
19.09.2015
Liebe Freunde, der Dokumentarfilm "Die Übersinnlichen - Das geheimnisvolle Potenzial der Seele...
mehr>>

Wohlfühltage in Luzern (CH)

Wohlfühltage in Luzern (CH)
20.11.2016
Podium Thema: Werte Braucht es verbindliche Werte in der Gesellschaft, oder mehr Individualtä...
mehr>>

Engelbotschaften englisch und russisch

Engelbotschaften englisch und russisch
31.01.2015
Auf meiner neuen englischen Facebook-Seite gibt es die täglichen Engelbotschaften jetzt auch in...
mehr>>

Vortragstour Oktober

Vortragstour Oktober
02.07.2014
Liebe Freunde,im Oktober findet eine Vortragstournee zu meinem Buch "Seelenplan" statt (siehe auch "...
mehr>>

TimeToDo TV Interview

TimeToDo TV Interview
19.05.2014
Anlässlich des 3. Bewusstseinssymposiums am 17. Mai 2014 in Davos wurde ein Interview mit der V...
mehr>>

Seminare im Mattli Antoniushaus in Morschach, Schweiz

Seminare im Mattli Antoniushaus in Morschach, Schweiz
25.11.2013
Alle Lehrgänge und Seminare finden im Mattli Antoniushaus in Morschach in der Schweiz statt. M...
mehr>>
X Jana Haas Seminar-Vertragsbedingungen
ENS –EVENTS, Rathausstrasse 14, CH-6341 Baar

Mit der Anmeldung wird eine Anzahlung von 50 CHF/€ fällig.
Ein Platz im Seminar kann erst nach Eingang der Anzahlung reserviert werden.
Der Seminarpreis wird spätestens 3 Monate vor Seminarbeginn fällig.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine Rückzahlung der Gebühren bei Nichterscheinen oder nur zeitweiliger Teilnahme nicht möglich ist.
Bei schriftlichem Rücktritt bis 4 Wochen vor Lehrgangs-/Seminarbeginn wird die Kursgebühr unter Einbehaltung einer Bearbeitungsgebühr von 50,00 CHF/€ zurückerstattet.
Bei späterem Rücktritt kann ein Ersatzteilnehmer gestellt werden, ansonsten wird der Gesamtbetrag fällig.
Mit der Anmeldung erkläre ich, dass ich selbstverantwortlich am Kurs teilnehme.
Mir ist bekannt, dass die Kursleitung grundsätzlich nicht für Personen- und Sachschäden, sowie den Verlust von Gegenständen haftet.